Glossar

1
Alle
Bildrechte

Was sind Bildrechte?

Das Bildrecht ist das Recht des Urhebers an seinem Bild. Somit stehen dem Fotografen das ausschließliche Recht zu, das Bild zu vervielfältigen und zu verbreiten. Um ein Bild zu verwenden, benötigen Sie immer die Zustimmung des Urhebers, da dieser das Recht an dem Bild hat. Zudem ist es wichtig, dass Sie die Zustimmung der Personen zur Veröffentlichung einholen, die auf dem jeweiligen Bild abgebildet sind. Hierbei wird vom sogenannten Veröffentlichungsrecht gesprochen. Als dritte Komponente kommt hinzu, dass Verfremdungen und Entstellungen von Bildern und/oder den darauf zu sehenden Personen durch rechtliche Schritte abgewehrt werden können. Dem Urheber steht außerdem das Recht der Urhebernennung zu, welches die namentliche Nennung bei Dritten voraussetzt.

2
Alle
Bio-Folie

Was ist Bio-Folie?

Als sinnvolle Alternative zur PE-Folie bieten sich Bio-basierte-Folien an. Der Begriff Bio-Folie gilt als Oberbegriff für Folien, welche nachhaltige und umweltfreundliche Eigenschaften inne tragen und/oder aus nachhaltigen Rohstoffen hergestellt werden. Diese bestehen aus 95% nachwachsenden Rohstoffen und 5 % Kunststoff. Die häufigsten nachwachsenden Rohstoffe sind Mais, Kartoffeln und Zuckerrohr.
Dadurch schonen Sie Ressourcen, reduzieren die schädlichen Auswirkungen auf unsere Umwelt und sind in der Entsorgung deutlich günstiger. 

Die Definition von Bio-Folie unterliegt der DIN Norm EN 13432. Diese besagt, in wieweit das Produkt kompostierbar sein muss. Das heißt: Durch biologische Zersetzungsprozesse durch Mikroorganismen muss die Folie in einem bestimmten Zeitraum in Kohlendioxid umgewandelt sein. Die Norm definiert jedoch nur die biologisch abbaubaren Folien. Unterschieden werden kann jedoch noch in die Kategorie der biobasierten Folien, welche anteilsmäßig aus 20-100% aus nachhaltigen Rohstoffen erzeugt werden. Hierbei unterliegt die Definition der ASTM D6866 Norm der USDA.

Unsere Bio-Folien sind glänzend, hochtransparent und bedruckbar. Sie sind im Food-Bereich genauso einsetzbar, wie im Non-Food-Bereich. 

3
Alle
Bi-Color Folie

Was ist Bi-Color Folie?

Eine Bi-Color-Folie ist eine mehrschichtig gegossene PVC-Folie mit lösungsmittelbasiertem Klebstoff. Umgangssprachlich wird sie auch Dual Color Folie genannt. Dabei kommt die Folie dann zum Einsatz, wenn tagsüber eine bestimmte unbeleuchtete Farbwirkung und bei Dunkelheit eine andersfarbige hinterleuchtete Farbwirkung erzielt werden soll. Der Effekt wird dadurch erreicht, dass eine hinter der perforierten liegende Farbfolie nachts durch die Perforation leuchtet. Die Funktionsdauer beträgt je nach Einsatzgebiet ca. 7 Jahre. Verwendbar ist das Material explizit bei trockenen Verhältnissen. 

4
Alle
Bio-Baumwolle

Was ist Bio-Baumwolle?

Die Baumwollfaser gehört zu den wichtigsten Rohstoffen der Textilindustrie. Etwa die Hälfte aller Textilen bestehen aus Baumwolle. Allerdings werden bei der Produktion und Verarbeitung des Rohstoffes gefährliche Giftstoffe eingesetzt, die sowohl für die Umwelt als auch die am Produktionsprozess Beteiligten gefährlich sind. Daher setzen wir auf Bio-Baumwolle! Im Gegensatz zur Bambus-Viskose besitzt die Baumwolle eine faserartige Struktur. Bio-Baumwolle verbraucht deutlich weniger Wasser, benötigt keine chemischen Pestizide, produziert seine eigenen Samen, stammt oftmals von Kleinbauern und nicht zuletzt ist sie schonender zu Haut als synthetische Stoffe wie zum Beispiel Nylon. Bei Porto Tragetaschen kommt die Bio-Baumwolle vor allem bei den Bio-Kordellzugbeuteln und bei den Bio-Turnbeuteln zum Einsatz, welche eine flexible und umweltfreundliche Alternative zu herkömmlichen Turnbeuteln bieten.
 

5
Alle
Bambus-Viscose

Was ist Bambus-Viskose?

Die Bambus-Viskose ist eine aus Bambus erzeugte Synthetikfaser, aus der gestrickte oder gewebte Stoffe hergestellt werden. Im Gegensatz zur Baumwolle verfügt Bambus-Viskose über keine faserartige Struktur und muss vor der Verarbeitung aufgespalten werden. 
Stoffe aus diesem Material überzeugen besonders durch ihren hohen Tragekomfort und ihre angenehme Weichheit. Eine hohe Atmungsaktivität sowie die temperaturausgleichende Wirkung sorgen für weniger Hautirritationen im Vergleich zu gewöhnlichen Fasern.

Bambus-Viskose oder aus anderen Fasern hergetellte Viskose gilt trotz ihres natürlichen Ursprungs nicht mehr als Naturfaser und darf diese Bezeichnung auch nicht tragen.
 

6
Bildqualität

Was ist die Bildqualität?

Die Qualität wird in der Literatur auch als sogenannte Komprimierungsrate bezeichnet. Entscheidend für die Bildqualität sind Kriterien wie Kontrast, Farbwiedergabe, Farbbrillanz, Dichteumfang, Format und Bildschärfe. Grundsätzlich sind zwei Programmeinstellungen entscheidend: Die Farbtiefe und die Auflösung. Die Auflösung ist ein Maß für die Fähigkeit zwei benachtbarte Punkte noch getrennt voneinander darzustellen. Angegeben wird diese mit dots per inch. Die Farbtiefe gibt an, wie viele Farben dargestellt werden können. Je höher, detailierter und farbenprächtiger ein Dokument ist, desto höher ist die Qualität. Der wichtigste Faktor für die Bildqualität ist die Lichtmenge, welche auf das lichtempfindliche Material oder auf den Sensor scheint.