Glossar

1
dpi

Was bedeutet dpi?

dpi steht für dots per inch und bedeutet übersetzt Punkte pro Zoll. Ein Zoll entspricht dabei einer Länge von 2,54 cm.

Im Allgemeinen versteht man unter dpi die Auflösung einer Druckdatei. Ist die Auflösung zu gering, erscheint das Ergebnis am Ende unscharf. Daher sollten Printprodukte immer mit 300 dpi angelegt werden.

Beispiele, um dpi greifbar zu machen:

- Plakate werden aus der Ferne betrachtet und benötigen daher nur 200 dpi.

- Die Standardanzahl von 300 dpi wird bei einem Flyer mit einer Schriftgröße von 12 angewandt.

- Detaillierte und kleiner beschriebene Flyer werden mit 400 dpi gedruckt. 

- Bis zu 600 dpi werden benötigt, wenn Flyer auf die Größe eines Plakats gezogen werden.

Werden Graphiken oder Schriften aus Vektoren aufgebaut und nicht aus Pixeln, können diese beliebig vergrößert werden, ohne jeglichen Qualitätsverlust.

Unterschieden werden muss auch zwischen den dpi und den lpi. Während sich die Einheit dpi mit der Auflösung der Druckdatei befasst, geht es bei den lpi um die lines per inch. Diese Einheit ist für die Druckmaschine relevant.