Glossar

1
Ökotex-Standard

Was bedeutet Ökotex-Standard?

Der Ökotex-Standard zertifiziert Textilien jeglicher Art. Dazu gehören Kleidung, Handtücher, als auch Zubehör wie Knöpfe und Reißverschlüsse, Etiketten, etc. Die Textilien werden auf Ihre Schadstoffrückstände überprüft. Dabei wird überprüft, ob die Grenzwerte von Schadstoffen, wie Pestizidrückstände, Formaldehyd oder Schwermetalle eingehalten werden.

Der umfangreiche Kriterienkatalog wird dabei jedes Jahr aktualisiert. Die Prüfungen werden von unabhängigen OEKO-TEX Instituten weltweit durchgeführt.

Unterteilt wird bei der Zertifizierung in vier Produktklassen:

Produktklasse 1: Die strengsten Anforderungen sind für diese Klasse vorgesehen. Hier handelt es sich um Produkte für Babys.

Produktklasse 2: Hierbei geht es um Produkte mit engem und stetigem Hautkontakt. Beispiele sind Hemden, Unterwäsche und Badehosen.

Produktklasse 3: Artikel mit wenigem Hautkontakt wie Gürtel, Jacken und Co. Hierzu zählen auch die Produkte von Porto.

Produktklasse 4: Ausstattungsartikel wie Tischläufer und Vorhänge.